[msg]

Weitere Informationen

Lexikon

Ausbildungszulagen

Ausbildungszulagen werden ab dem 1. des Monats, in dem das Kind die Ausbildung beginnt, frühestens jedoch ab dem nachfolgenden Monat, nach dem das Kind das 16. Altersjahr erreicht hat, bis zum Abschluss der Ausbildung, längstens jedoch bis zum 25. Altersjahr ausgerichtet.

 

Behindertenzulagen

Kinder, die aus gesundheitlichen Gründen keine Erwerbstätigkeit ausüben können, erhalten anschliessend an die Kinderzulagen, längstens jedoch bis zum 20. Altersjahr, Behindertenzulagen.

 

Geburts- und Adoptionszulagen

Geburts- und Adoptionszulagen sind einmalige Zulagen, die bei Geburt bzw. Adoption eines Kindes gewährt werden. Diese sind kantonal geregelt. Die jeweiligen Zulagen sind in unserem Merkblatt Zusammenstellung der Kinder- und Geburtszulagen PROMEA 2017 ersichtlich.

 

Kinderzulagen

Kinderzulagen werden ab dem 1. des Monats, in dem das Kind auf die Welt kommt, bis einschliesslich dem Monat, in dem das Kind das 16. Altersjahr erreicht, ausgerichtet. Voraussetzung für die Ausrichtung durch die PROMEA Familienausgleichskasse ist ein Anstellungsverhältnis bei einem unserer Mitglieder oder der Anschluss als Selbständigerwerbende/r oder Nichterwerbstätige/r an unsere Kasse.